Safran-Auberginen mit Pinienkernen in einer pik...

Safran-Auberginen mit Pinienkernen in einer pikanten Honigsauce

Safran-Auberginen mit Pinienkernen in einer pikanten Honigsauce

...überraschen Sie Ihre Gäste zur nächsten Grillparty mit dieser persischen Offenbarung.

Zutaten

  • 2 große Auberginen
  • 3 Knoblauchzehen, fein gerieben
  • 5 cm frischer Ingwer, gerieben, um den Saft auszupressen (nur den Saft verwenden)
  • 1 EL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 EL Koriandersamen gemahlen
  • ½ TL Chilipulver
  • Saft einer reifen Zitrone oder Limette
  • 6 EL flüssiger Honig
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 200 ml Weißwein
  • 30 g Pinienkerne
  • Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

  1. Safran mörsern und das Safranpulver in 50 ml warmem Weißwein lösen, abgedeckt ziehen lassen.
  2. Die Auberginen wahlweise schälen, in fingerdicke Scheiben schneiden, beidseitig in Olivenöl dippen und einseitig salzen. Die Scheiben ruhen lassen bis die Salzkristalle aufgelöst sind.
  3. Die Auberginen im Grill (in der Pfanne geht auch) nur leicht anbräunen, nicht garen.
  4. In einer großen beschichteten Pfanne den geriebenen Knoblauch für ein paar Sekunden in reichlich Olivenöl anbraten. Sobald der Knoblauch glasig wird, den Kreuzkümmel, den Koriander und das Chilipulver zufügen und für höchstens 1 Minute frittieren.
  5. Jetzt den Weißwein, den frisch ausgepressten Ingwersaft, Zitronensaft, Honig und den Safranansatz hinzufügen. Alles kurz aufkochen und dabei umrühren.
  6. Die Auberginenscheiben in die Pfanne zur Sauce geben, so dass alle Stücke gut bedeckt sind, ggf. Weißwein hinzufügen. Bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Auberginen gar sind.
  7. Die Auberginen auf Küchenkrepp legen und abkühlen lassen.
  8. In einer kleinen beschichteten Pfanne die Pinienkerne in wenig Olivenöl und einem TL flüssigen Honig leicht karamellisieren. Die Pinienkerne sollen dabei nur etwas Farbe bekommen.
  9. Die Auberginen anrichten, mit den Pinienkernen und Koriandergrün garnieren.

Dazu schmeckt frisches Weißbrot.