Sonntagsomelett

Sonntagsomelett

Sonntagsomelett

Aus dem Rezeptbuch der Köchin von König Friedrich August III. von Sachsen.

Zutaten für 1 Omelett:

  • 2 frische Eier
  • 1 EL Creme fresh
  • 50 ml Milch oder Sahne
  • 0,2 g Safran
  • 1 grüne Kardamomschote
  • 2 EL Olivenöl zum Braten
  • Schnittlauch oder Petersilie zum Garnieren
  • Salz und Pfeffer zum Würzen bei Tisch

Zubereitung:

  1. Zermörsern Sie den Safran und die Kardamomsamen zu einem feinen Pulver. Stellen Sie das Pulver in einem Schälchen ca. 5 Minuten warm.
  2. Verquirlen Sie dann die Milch mit etwas Salz und Pfeffer mit der Creme fresh, heben Sie das Safran-Kardamompulver mit einer Gabel unter und erwärmen (nicht kochen) Sie das Ganze unter rühren – die Milch wird jetzt sehr schön gelb und Ihre Küche erfüllt ein feiner Safranduft. Neben Sie die Milch vom Herd und lassen Sie sie langsam abkühlen.
  3. Wenn die Milch handwarm ist, heben Sie mit einem Schneebesen die Eier unter. Mögen Sie Ihr Omelett luftiger – geben Sie von Ihrem Frühstückschampagner einen Esslöffel (nicht mehr) zu der Eimasse.
  4. Erhitzen Sie in einer Pfanne etwas Olivenöl und lassen Sie das Ei bei mittlerer Hitze Stocken, bis es durch ist. Der goldgelbe Glanz Ihres Sonntagsomeletts bleibt erhalten, wenn Sie das Omelett nicht wenden.
  5. Garnieren Sie das Sonntagsomelett mit Schnittlauch oder Petersilie.