Safrantee zur Entspannung

Safrantee zur Entspannung

Safrantee zur Entspannung

Zubereitung

Zermörsern Sie 10 Safranfäden (ca. 0,1 Gramm), gießen Sie diese in einer Tasse mit kochendem Wasser auf und lassen Sie das Ganze abgedeckt stehen, bis der Tee Trinktemperatur hat. Trinken Sie in kleinen Schlucken. Bei Bedarf mit Honig süßen.

Wirkung

Safran soll eine nervenanregende, schmerzlindernde, harntreibende und krampfstillende Wirkung haben. Er kann Blase und Niere reinigen, kann so also wunderbar bei einer Blasenentzündung verwendet werden. Bei Magenkrämpfen kann Safran Wunder bewirken. Zudem hebt Safran die Stimmung und macht gute Laune. Safran kann gegen das prämenstruelle Syndrom (PMS) und Menstruationsbeschwerden helfen. Auch bei Nierensteinen oder Blasensteinen kann Safran helfen.

Nadine S. aus Hagen: „Unglaublich, was ich mich früher gequält habe. Mit 2 Tassen [...] ich komme heute völlig problemlos durch meine Tage [...] und schmeckt auch noch.”

Sylvia G. aus Hamburg: „Ich konnte kaum glauben, dass das so einfach gehen soll. Alle Monatsprobleme fast wie weggeblasen.”

Winfrid B. aus Frankfurt: „[...] meine immer wiederkehrenden Magenkrämpfe – wie nie dagewesen.”

Safran für den Safrantee kaufen