Indisches Hühnchen nach Art der Mogule

Indisches Hühnchen nach Art der Mogule

Indisches Hühnchen nach Art der Mogule

Ein Hühnchen-Rezept aus dem Südosten Indiens.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 große Zwiebel
  • 2 Eier
  • 50 g Mehl
  • 4 Stück Hühnchenbrustfilet
  • 2 EL Garam Masala
  • 3 EL Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 5 cm frischer Ingwer gerieben
  • 4 Knoblauchzehen gerieben
  • 4 Nelken
  • 4 grüne Kardamom Schoten
  • 5 cm Zimtstange
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 2 Lorbeerblätter
  • ½ TL Safranfäden
  • 150 ml Naturjoghurt aufgerührt mit 1 Teelöffel Mehl
  • 100 ml Sahne (oder Milch)
  • Eine saftige Apfelsine zum Auspressen
  • Korianderblätter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Weichen Sie den Safran für 10 Minuten in etwas warmer Milch ein. Vermischen Sie dann die Safranmilch mit dem Joghurt.
  2. Schneiden Sie die Zwiebel in kleine Stücke. Schlagen Sie die Eier auf und würzen Sie diese gut mit Salz und Pfeffer.
  3. Reiben Sie die Hähnchenbrustfilets mit Garam Masala ein und wälzen Sie diese dann in dem aufgeschlagenen Ei, dann im Mehl. Braten Sie die Filets in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl, bis diese von beiden Seiten schön braun sind. Nehmen Sie das Fleisch aus der Pfanne und halten Sie es in einem Topf warm.
  4. Frittieren Sie in derselben Pfanne die geschnittene Zwiebel, den Ingwer, den Knoblauch, die Nelken, die Kardamom Schoten, den Zimt, die gehackten Mandeln und die Lorbeerblätter. Wenn die Zwiebel anfängt golden zu werden, nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie die Zutaten etwa 3 Minuten abkühlen. Geben Sie jetzt den Safranjoghurt löffelweise hinzu und rühren nach jedem zugegebenen Löffel kräftig um, damit der Joghurt nicht gerinnt. Pressen Sie jetzt die Apfelsine in die Pfanne und erhitzen Sie alles gut.
  5. Legen Sie die Hühnchenfilets zurück in die Pfanne, schmecken Sie die Soße mit Salz und Pfeffer ab, falls nötig.
  6. Geben Sie jetzt die restliche Milch oder Sahne hinzu, garnieren Sie mit den Korianderblättern und servieren Sie das Ganze heiß mit Reis