Herkunft & Qualität

Herkunft & Qualität

Anbaugebiete unseres Safrans

Safran ist ursprünglich vor allem in Südwestasien beheimatet und kultiviert. Aus Persien stammen 90 %, aus dem Kaschmir 7 % des weltweiten Safrananbaus. Wir kaufen unseren Safran direkt bei den Erzeugern in Persien und im Kaschmir ein. Abhängig von den klimatischen Bedingungen in den Anbaugebieten sowie den jeweiligen Ernte- und Trocknungsverfahren weist unser Safran unterschiedliche Intensitäten, bei Duft, Gehalt an ätherischen Ölen, Konsistenz der Fäden und Farb- oder Crocinwert auf.

Safran Herkunft Karte
Anbaugebiete Persien und Kaschmir
Kaschmir
Kaschmir
Persisches Hochland
Persisches Hochland

Faire Preise für Erzeuger und Verbraucher

Zu den Erzeugern in Persien und im Kaschmir pflegen wir seit vielen Jahren sehr gute Beziehungen und können schon vor der Ernte Einfluss auf Anbaumethoden und Qualität nehmen. Ohne Zwischenhändler zahlen wir direkt an die Erzeuger faire Preise und können aus diesem Grund unseren Kunden in Deutschland beste Ware zu erstaunlich günstigen Preisen anbieten.

App

100 % Frische und Qualität

Bei Ihren Bestellungen ab 10 Gramm verschicken wir Ihren Safran grundsätzlich im Glas, um sicherzustellen, dass Ihr Safran auch in perfekter Qualität bei Ihnen ankommt. Sollten Sie Aromabeutel benötigen, schicken wir Ihnen diese gerne mit. Bitte vermerken Sie das auf Ihrer Bestellung.

Wir verkaufen ausschließlich ganze Safranfäden höchster Qualität. Den Safran holen wir persönlich beim Erzeuger ab, um Frische und Qualität schon beim Verpacken zu prüfen. Der Import nach Deutschland wird von uns „per Hand” erledigt, damit die kostbare Ware nicht in irgendeinem Zollaußenlager wochenlang herumsteht und durch falsche Lagerung Schaden nimmt.

Die Anbaufläche der Erzeuger vor Ort ist natürlicherweise begrenzt. Da wir nur frischen Safran der jeweils aktuellen Ernte anbieten, kann es unmittelbar vor der nächsten Ernte im Oktober zu einer eingeschränkten Lieferbarkeit unseres Safrans kommen. Wir garantieren bei dem von uns verkauften Safran dafür, dass er aus der aktuellen Ernte stammt und geben zusätzlich auf jeder Verpackung das Erntejahr an.